OH MAMMA !

OH MAMMA ! Eine kollektive Geburtstagsparty für alle (die eine Mutter haben)

10.05.2020 Tisch und Stuhl Hamburg

Auch wenn gerade einiges sehr unklar ist, eine Sache ist nicht von der Hand zu weisen: wir haben alle eine Mutter. Erfunden wurde der Muttertag in den 20er Jahren von der Floristik, im Dritten Reich wurde dieser Tag von der NSDAP missbraucht und bis heute hat er einen trüben Beigeschmack. Das hat nun ein Ende! Wir entledigen uns alter patriarchaler Bilder und erfinden den Muttertag neu…nämlich einfach in dem wir das Leben feiern, welches uns nunmal von einer Mutter geschenkt wurde. Was wäre dazu passender als Lieder von Sophia Loren, Louis Prima, Renato Carosone und Evelyn Künneke u.a. und dazu frisch gekochtes Antipasti?! Um mit Clichés aufzuräumen muss man sich ja bekanntlich ihrer bedienen. Freiwillig ist noch keiner von uns auf die Welt gekommen, aber umso mehr können wir es freiwillig feiern. 

Ob Clara Pazzini wegen der Corona Situation das Antipasti alleine im live Stream essen wird oder nicht sei dahin gestellt. Klar ist: sie wird singen. An ihrer Seite an Kontrabass und Klavier: Leo Schmidthals. OH MAMMA !

TICKETS H I E R

Unterstützt durch die Hamburgische Kulturstiftung und den Hilfsfonds »Kunst kennt keinen Shutdown«